Vorlesetag an der Hofecker-Mittelschule

am 20.November 2020

Bei Kindern die Freude am Lesen und die Liebe zu Büchern zu wecken, das ist das Ziel des bundesweiten Vorlesetages, an dem auch die Hofecker- Mittelschule, am 20. November 2020, teilnahm.

Wie schon im letzten Jahr, erklärten sich die Schüler der 10. Klasse dazu bereit, den Jüngeren aus den Klassen 5 und 6 an diesem besonderen Tag etwas vorzulesen. Mit Feuereifer begannen sie schon etliche Wochen vorher mit der Auswahl der Bücher und der Planung ihrer Projekte. Als dann die Schüler aber in kleinen Gruppen erwartungsvoll vor ihnen saßen, war die Aufregung doch größer als gedacht.

An diesem Vormittag unternahmen die Schüler der 5. und 6. Klassen eine Entdeckungsreise durch das „Tal der Dinosaurier“, erfuhren Neues über das „Land der Samurai“, entdeckten „Das Geheimnis der Mumie“ und waren „Den Gorillas auf der Spur“. Außerdem tauchten sie in die Welt der Spione ein, spielten den Erwachsenen mit Pippi Langstrumpf Streiche und erfuhren, wie es ist, gemobbt zu werden oder für seine Mitschüler „unsichtbar“ zu sein.

Die großen Schüler lasen den Jüngeren nicht nur vor, sondern ließen sie auch Rätsel dazu lösen, Buchcover entwerfen oder die Geschichte weiterschreiben.

Bei der abschließenden Feedbackrunde in den einzelnen Klassen, gab es für alle Beteiligten viel Lob und alle freuen sich schon auf den Vorlesetag im nächsten Schuljahr.