Schulprofil

Die Hofecker-Mittelschule ist eine von drei großen Stadtschulen in Hof. Im Schuljahr 2010/11 wurden wir zur Mittelschule ernannt, da wir die dafür vorgesehenen Voraussetzungen mühelos erfüllen können. Wir gehören dem Schulverbund Hof-Bayerisches Vogtland an.

Als Schulleiterin steht Frau Laila Pedall der Mittelschule vor, unterstützt wird sie von Herrn Grießhammer als Konrektor.

Zusammen mit der Hofecker-Grundschule, die eine eigene Schule mit eigener Schulleitung ist, befinden wir uns im Quetschenweg 4 in Hof. Von 2009-2015 wurde das Gebäude komplett saniert und erweitert. Seitdem stehen uns moderne und technisch gut ausgestattete Räume, eine Doppelturnhalle und ein freundlich gestalteter Pausenhof zur Verfügung.

Im Schuljahr 2019/20 haben wir 15 Klassen mit rund 310 Schülern, die von 15 Klassenlehrkräften und 20 Fachlehrern betreut werden. Zusätzlich arbeiten wir mit außerschulischen Partnern zusammen, deren pädagogisch ausgebildete Fachkräfte in den Praxisklassen und in der Offenen Ganztagsbetreuung zum Einsatz kommen.

Unser Angebot ist vielfältig: Es umfasst neben einem voll ausgebauten M-Zug, der die Schüler zum Mittleren Schulabschluss führt, Regelklassen, die einen erfolgreichen und einen qualifizierenden Abschluss der Mittelschule ermöglichen, eine Deutschklasse sowie zwei Praxisklassen und eine Offene Ganztagsbetreuung, die alle Jahrgangsstufen umfasst.

Die Hofecker-Mittelschule bietet allen Schülern ein begabungsgerechtes Lernangebot und begabungsgerechte Abschlüsse mit dem Schwerpunkt im praktischen Bereich. Seit Jahren arbeiten wir im Rahmen von Betriebserkundungen und Praktika sehr intensiv mit Partnern aus Wirtschaft, Handwerk und Industrie zusammen. Besonders im Bereich unserer Praxisklassen pflegen wir enge Kontakte mit der heimischen Wirtschaft.

Wir sind täglich für unsere Schüler da, denn wir sind die Schule mit Herz!